Betrieblicher Gesundheitsbericht

Startseite

Betriebliche Gesundheitsberichte dienen dazu, potentielle Gesundheitsrisiken für die Beschäftigten eines Unternehmens systematisch zu erfassen und darzustellen. Mit Gesundheitsberichten ist es möglich, den Gesundheitsrisiken frühzeitig und zielgerichtet mittels Maßnahmen betrieblicher Gesundheitsförderung entgegen zu wirken. Wenn Gesundheitsberichte in regelmäßigen zeitlichen Abständen erstellt werden, dann können ihre Ergebnisse darüberhinaus auch als Grundlage für die Erfolgsbewertung eines betrieblichen "Gesundheitsmanagementes" herangezogen werden.

Die Erstellung eines betrieblichen Gesundheitsberichtes sollte möglichst in ein längerfristig angelegtes Programm betrieblicher Gesundheitsförderung eingebunden sein. In einem derartigen Zusammenhang kann dem Gesundheitsbericht die Funktion eines "Initialzünders" zukommen. Immerhin geht es in aller Regel zunächst einmal darum, Gesundheit am Arbeitsplatz überhaupt ins Gespräch zu bringen bzw. als ein betriebliches Thema zu etablieren, das ebenso selbstverständlich behandelt wird wie die "großen Themen" Leistung, Qualität, Kundenorientierung usw.

Neben dieser sensibilisierenden und mobilisierenden Funktion hat der Gesundheitsbericht eine wichtige steuernde bzw. lenkende Funktion für das betriebliche Gesundheitsmanagement. Erst das Wissen um die Häufung von Gesundheitsbeeinträchtigungen oder Erkrankungen in bestimmten Abteilungen/Arbeitsbereichen ermöglicht wirklich gezielte Maßnahmen zum Abbau von Arbeitsbelastungen und Gesundheitsrisiken. Insofern liefert der betriebliche Gesundheitsbericht "Daten für Taten".

Im wesentlichen lassen sich zwei unterschiedliche Formen von Gesundheitsberichten voneinander unterscheiden:

Gesundheitsberichte auf der Grundlage von

Arbeitsunfähigkeits-Meldungen (AU-Daten)

Mitarbeiterbefragungen (Belegschaftsbefragung)

Diese beiden Formen des betrieblichen Gesundheitsberichtes weisen je eigene Begrenztheiten hinsichtlich ihrer Aussagekraft, andererseits aber auch jeweils spezifische methodische Vorzüge auf. Den größten analytischen Nutzen dürfte deshalb ein Gesundheitsbericht erbringen, der beide Methoden integriert.

Steuerungsleiste - Steuerung möglich: auf Anzeige in unterer Browserleiste achten!